Herzlich willkommen!


Parsa Marvi

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Karlsruher Sozialdemokratie, die sich traditionsbewusst seit 1876 für soziale Demokratie und Fortschritt stark macht! 

Wir sind die Partei von Frauen und Männern, die mit ihrem Engagement Wertvolles und Bleibendes für unsere Stadt geleistet haben. Für Demokratie und Parlamentarismus, gegen Diktatur und Unterdrückung. Der unvergessene Ludwig Marum steht dafür.

Wir sind die Partei aller BürgerInnen, die Politik aktiv mitgestalten wollen. Wir stehen für eine Politik, die zuhört und zusammenführt. Wir stehen für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, eine nachhaltige und erfolgreiche Wirtschaft, gute Arbeitsbedinungen und eine moderne Infrastruktur.

Wir haben in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt, dass wir als SPD zukunftsweisende Antworten für die Entwicklung unserer wachsenden Großstadt Karlsruhe gemeinsam mit Ihnen erarbeiten und umsetzen können. 

Sie sind herzlich eingeladen, auf unseren Online-Seiten den SPD-Kreisverband, seine Aktivitäten, Standpunkte und Ansprechpartner kennenzulernen. Informieren Sie sich über unsere Arbeit, Veranstaltungen und Termine und zögern Sie nicht, bei Fragen bzw. Interesse direkt mit uns in Kontakt zu treten.

Herzliche Grüße

Parsa Marvi
SPD-Kreisvorsitzender

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Besuch des Evangelischen Kindergartens in der Oberfeldstraße

 

Die neue Leiterin des evangelischen Kindergartens im Oberfeld Frau Fränkle und Ralph Lamprecht, der schon seit vielen Jahren Finanzen und Bauvorhaben der Kirchengemeinde Neureut Süd betreut, empfingen Stadt- und Ortschaftsrätin Irene Moser, Ortschaftsrätin Barbara Rohrhuber und Ortschaftsrat Harald Denecken kurz vor den Sommerferien des Kindergartens. Anlass für den Besuch war einmal das bevorstehende Bauvorhaben, aber auch ein allgemeines Interesse an der Einrichtung und ihrer Entwicklung.


Durch den geplanten Umbau können die Vorgaben für den Ganztagesbetrieb noch besser erfüllt werden, so dass es ab dem kommenden Kindergartenjahr drei Ganztagesgruppen und noch eine Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten geben wird. Die Personalsituation ist aktuell nicht angespannt und die Kinder genossen gut betreut den schönen Außenbereich auf zwei Ebenen. Mit Weitblick und Flexibilität passte und passt die evangelische Kirchengemeinde Süd in ihren beiden Einrichtungen ihr Angebot kontinuierlich an die sich ändernde Nachfrage vor allem nach Ganztagesplätzen und nach Plätzen für unter Dreijährige an.

v.l.n.r.: Frau Fränkle, Barbara Rohrhuber, Herr Lamprecht, Harald Denecken, Irene Moser

v.l.n.r.: Frau Fränkle, Barbara Rohrhuber, Herr Lamprecht, Harald Denecken, Irene Moser

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Abschied vom Gesangverein „Vorwärts“ 1912 e.V. Neureut

 

Mit großem Bedauern haben wir den Abschied des Gesangverein Vorwärts zur Kenntnis genommen und bedanken uns für die musikalische Bereicherung des Neureuter Musiklebens über 106 Jahre bei allen, die sich in den Verein musikalisch und organisatorisch mit viel Engagement eingebracht haben. Wir hoffen, dass die Sängerinnen und Sänger eine neue musikalische Heimat finden und jedenfalls weiterhin gute Kontakte untereinander pflegen.

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Sicherstellung von Tempo 30 in der Donauschwabenstraße

 

Parallel zu den Bemühungen der Ortsverwaltung Neureut auch im Namen des Ortschaftsrates hat die SPD-Ortschaftsratsfraktion in einem Antrag einige konkrete Vorschläge formuliert zur Sicherstellung von Tempo 30 in der Donauschwabenstraße. Über deren Umsetzbarkeit wird das Ordnungsamt der Stadt Karlsruhe als zuständige Fachbehörde entscheiden.

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Glückwünsche an die Jugendfeuerwehr Neureut

 

Zu 40 Jahren Freundschaft zwischen der Jugendfeuerwehr Neureut und der Jugendfeuerwehr ausVlaardingen in Holland gratulieren wir allen engagierten Jugendlichen und Verantwortlichen sehr herzlich.
Dieses Jubiläum musste natürlich beim diesjährigen Treffen gebührend gefeiert werden und es war beeindruckend zu sehen wie viel Wertschätzung durch den Besuch von vielen Aktiven der Wehren aus Neureut und Vlaardingen, aber auch aus Politik und Vereinen, diesem Jubiläum entgegengebracht wurde.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Austausches der Jugendwehren aus Neureut und Vlaardingen beigetragen haben und wir wünschen dieser Freundschaft noch ein langes Bestehen.

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Scoping-Termin zur B36 Umgehung Knielingen

 

In einem Scoping-Termin, den die planende Behörde durchführt, werden die Untersuchungsräume und der Untersuchungsumfang für ein Projekt besprochen und festgelegt. Da die Nordumgehung von Knielingen im Bereich der Welschneureuter Straße die B36 treffen soll, galt es schon im Vorfeld Neureuter Interessen zu formulieren. Und das sind neben den naturschutzrechtlichen und verkehrlichen Untersuchungen auch die Prüfungen der Auswirkungen zusätzlicher Verkehrsströme auf Neureut.


In die Verhandlungen konnte über den BUND, der als Träger öffentlicher Belange gehört wird, eingebracht werden, dass z.B. der Untersuchungsraum nicht nur an die Sichtbarkeit der Straßen angepasst wird, sondern an den Bereich, der durch Motoren- und Fahrzeuglärm beeinträchtigt wird. Und das sind bei den geplanten bis zu 3-stöckigen Brückenbauwerken wesentlich größere Flächen.
Auch wurde der Vorbehalt, dass eine einfache Weiterführung des Verkehrs Richtung Karlsruhe durch die Welschneureuter Straße entstehen könnte, eingebracht. Das gilt es verkehrsplanerisch zu verhindern. Und dazu gibt es auch den Neureuter Vorschlag der Verkehrsverknüpfung.


Zudem wird eine separate Untersuchung gefordert, die die Auswirkungen auf die Verkehrsströme, die durch Fahren nach Navigations-Instrumenten hervorgerufen werden, darstellt. So ist es die Sorge, dass durch eine nur unwesentlich verkürzte Fahrzeit über die neue Trasse bei Karlsruhe, zusätzlicher Schwerverkehr hierher geleitet wird und z.B. damit die Rheinbrücke bei Germersheim entlastet wird. Und zusätzlichen Verkehr wollen wir in Karlsruhe gerade nicht.

Unsere Neureuter Sorgen wurden von Hartmut Weinrebe vom BUND im Termin vertreten und wie in den BNN zu lesen war, auch von der Behörde gehört und protokolliert. Die Neureuter SPD wird weiter die Planung intensiv verfolgen und über den Fortgang berichten.

 

07.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Ortschaftsräte besuchen Gymnasium Neureut

 

Stadt- und Ortschaftsrätin Irene Moser, Ortschaftsrätin Barbara Rohrhuber und Ortschaftsrat Harald Denecken waren begeistert von der Jahreskunstausstellung aller Klassenstufen des Gymnasiums, die im oberen Bereich der Pausenhalle das Schulzentrum bereicherte. Vor allem ein Bild über die Wiesen des künftigen Neubaugebietes Zentrum III in Richtung Badnerlandhalle und ein großformatiges Frauenporträt hinterließen einen starken Eindruck.


Oberstudiendirektor Herr Hedinger nahm sich in der letzten Schulwoche Zeit und führte uns mit Begeisterung durch die Kunstausstellung und anschließend zur neuen Mensa, die wir zuletzt bei der Feier zur Emas Öko-Revalidierung Mitte Juni 2018 gesehen hatten. Die Fortschritte im Außenbereich und an der Wand Richtung Aula lassen darauf hoffen, dass die Mensa zu Schuljahresbeginn im September 2018 fertiggestellt sein wird. Mit gemeinsamer Anstrengung von verschiedenen Seiten - auch politisch im Ortschafts- und Gemeinderat- konnte die Mensa dank der Ganztagesschulkonzepte beider Schulleiter und der Lösung im Bestand früher als der ursprünglich gewünschte Neubau realisiert werden. Hierfür hatten unsere Stadt- und Ortschaftsrätin Irene Moser und Stadt- und Ortschaftsrat Detlef Hofman immerhin Platz 4 in der Prioritätenliste für Schulneubauten erkämpft, jedoch mit Aussicht auf Realisierung erst ab 2019.

Die Unterhaltungskosten der Mensa im Bestand werden deutlich niedriger sein als der Unterhalt eines separaten Neubaus. Damit entspricht die jetzige Lösung dem Anspruch einer mehrfach zertifizierten Ökoschule.

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern spannende und erholsame Ferien.


Irene Moser

 

07.08.2018 in Allgemein von SPD Neureut

SPD-Ortschaftsräte zu Besuch im Schulzentrum

 

Die SPD-Stadt-und Ortschaftsrätin Irene Moser sowie die Fraktionsvorsitzende im Ortschaftsrat Barbara Rohrhuber und Ortschaftsrat Harald Denecken besuchten kurz vor den Sommerferien das Schulzentrum Neureut.

Sie bedankten sich bei den Schulleitungen und den Pädagoginnen und Pädagogen für die wertvolle Arbeit, die diese im vergangenen Jahr geleistet haben und wünschten erholsame Ferien.

Bei der Realschule bedankten sie sich für einen beispielhaften Spendenlauf für ihr Projekt "Freundschaftsbrücke Nicaragua".

Ortschaftsrat und ehemaliger Erster Bürgermeister Harald Denecken versprach als stellvertretender Vorsitzender der "Partnerschaftsbörse Eine Welt" sich für die Aufstockung der bei tropischer Hitze erlaufenen Spendensumme der fleißigen, sportlichen Realschüler einzusetzen. Und besonders die Menschen in Nicaragua benötigen sehr viel Solidarität, da das Land zur Zeit von schweren politischen Unruhen mit vielen Toten heimgesucht wird.
Rektor Bögl betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Gymnasium wie etwa die Kooperation bei Besuchen von Zehntklässlern beider Schulen in China und bei den Gegenbesuchen aus China. Die chinesischen Schüler waren gerade abgereist.

Außerdem zeigte der Blick ins Lehrerzimmer der Realschule, dass in dem Raum mit 90 qm nicht jeder der 45 Lehrerinnen und Lehrer einen eigenen Arbeitsplatz hat. In den kommenden Jahren sind deshalb größere Baumaßnahmen für die Erweiterung der Lehrerzimmer und den Umbau des Verwaltungsbereiches beider Schulen notwendig. Aktuell wird in Gesprächen mit der HGW der Raumbedarf ermittelt.

Impressionen des Schulbesuchs

Impressionen des Schulbesuchs

In der nächsten Ausgabe der Neureuter Nachrichten berichten wir über das Gespräch mit dem Leiter des Gymnasiums, Herrn Hedinger, und die neue Mensa.

Irene Moser

 

03.08.2018 in Ortsverein von SPD Daxlanden-Grünwinkel-Mühlburg

Bericht Fraktion vor Ort 2018

 

Die Lärmbelästigung der Anwohnerinnen und Anwohner der Rheinhafenstraße beschäftigt den SPD Ortsverein Daxlanden-Grünwinkel-Mühlburg (DGM) bereits seit längerer Zeit. Trotz mehrfacher Verwaltungsanfragen und Vorschlägen zur Verbesserung der Situation konnte bisher kein großer Fortschritt in dieser Angelegenheit erzielt werden. Auf dieser Grundlage hat der Ortsverein die SPD Gemeinderatsfraktion zu einer Begehung der Rheinhafenstraße im Rahmen eines "Fraktion vor Ort" Termins eingeladen. Diese Begehung hat am 27.07.2018 stattgefunden.

 

05.07.2018 in Ortsverein von SPD Karlsruhe Ortsverein Weststadt-Nordstadt

Ortsverein lehnt Transitzentren strikt ab

 

Der SPD-Ortsverein Weststadt-Nordstadt lehnt den Unionskompromiss zur Einrichtung von Transitzentren an den europäischen Grenzen strikt ab!

 

Termine SPD Karlsruhe

Alle Termine öffnen.

05.09.2018, 18:00 Uhr Mitgliederöffentliche Fraktionssitzung OR

05.09.2018, 19:30 Uhr Stammtisch des SPD-Ortsvereins Oberreut
Interessierte sind ganz herzlich zu unserer ungezwungenen Runde über alle möglichen SPD- Themen eingeladen.

07.09.2018, 18:00 Uhr Sommerstammtisch des OV Weststadt-Nordstadt
Der Ortsverein Weststadt-Nordstadt lädt ein zu seinem traditionellen Sommerstammtisch im Kaisergarten, Kaiserallee …

10.09.2018, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr Treffen des SPD-Ortsvereins Oststadt
Einmal im Monat treffen sich die aktiven Mitglieder, um über aktuelle Themen zu diskutieren. Wie immer …

11.09.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Vorstand und Aktive der Südstadt
- aktuelle Bundespolitik - Progamm Südstadt zu Kommunalwahl  

Alle Termine

Leni Breymaier

Leni Breymaier