Herzlich willkommen!


Parsa Marvi

Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Karlsruher Sozialdemokratie, die sich traditionsbewusst seit 1876 für soziale Demokratie und Fortschritt stark macht! 

Wir sind die Partei von Frauen und Männern, die mit ihrem Engagement Wertvolles und Bleibendes für unsere Stadt geleistet haben. Für Demokratie und Parlamentarismus, gegen Diktatur und Unterdrückung. Der unvergessene Ludwig Marum steht dafür.

Wir sind die Partei aller BürgerInnen, die Politik aktiv mitgestalten wollen. Wir stehen für eine Politik, die zuhört und zusammenführt. Wir stehen für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, eine nachhaltige und erfolgreiche Wirtschaft, gute Arbeitsbedinungen und eine moderne Infrastruktur.

Wir haben in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt, dass wir als SPD zukunftsweisende Antworten für die Entwicklung unserer wachsenden Großstadt Karlsruhe gemeinsam mit Ihnen erarbeiten und umsetzen können. 

Sie sind herzlich eingeladen, auf unseren Online-Seiten den SPD-Kreisverband, seine Aktivitäten, Standpunkte und Ansprechpartner kennenzulernen. Informieren Sie sich über unsere Arbeit, Veranstaltungen und Termine und zögern Sie nicht, bei Fragen bzw. Interesse direkt mit uns in Kontakt zu treten.

Herzliche Grüße

Parsa Marvi
SPD-Kreisvorsitzender

 

05.07.2018 in Ortsverein von SPD Karlsruhe Ortsverein Weststadt-Nordstadt

Ortsverein lehnt Transitzentren strikt ab

 

Der SPD-Ortsverein Weststadt-Nordstadt lehnt den Unionskompromiss zur Einrichtung von Transitzentren an den europäischen Grenzen strikt ab!

 

17.06.2018 in Ortsverein von SPD Dammerstock-Weiherfeld

SPD weiter für Lärm- und Klimaschutz

 

Die SPD Dammerstock-Weiherfeld wird sich auch nach der Ablehnung eines Antrags im Gemeinderat weiter für den Bau eines Rasengleises an der Ettlinger Allee/Herrenalber Straße einsetzen aus folgenden Gründen. Erstens schafft ein Rasengleis mehr Lärmminderung und vor allem mehr Klimaschutz als das nun geplante herkömmliche Gleisbett. Auch im Vergleich mit einem Sedum-Belag schneidet es besser ab. Zweitens ist dank fehlender Mehrheiten der Sedum-Untergrund ohnehin für die nächsten Jahre vom Tisch, so dass die Diskussion nach weiterer Erprobung von Rasengleisen in der Stadt neu geführt werden muss. Wir werden die Option Rasengleis offenhalten. Drittens sind die Kosten für Maßnahmen des Lärm- und Klimaschutzes nicht an kurzfristigen und vorübergehenden Folgen wie Umbauzeit etc. zu berechnen, sondern an langfristigen, nachhaltigen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen. Selbstverständlich unterstützen wir jede sinnvolle lärmmindernde Beruhigung des Straßenverkehrs, wenn sie nicht zu höheren Verkehrsbelastungen durch Schleichverkehr in Nachbarstadtteilen führt.

 

13.06.2018 in Allgemein von SPD Ortsverein Karlsruhe-Mitte

Dringendes Bedürfnis: SPD fordert Sanierung von Schultoiletten

 

„Nachdem uns immer mehr Klagen über katastrophale Zustände bei den Schultoiletten erreichen, müssen zügig Maßnahmen ergriffen werden“, fordert Stadtrat Hans Pfalzgraf in Richtung Verwaltung. „Es ist teilweise ein Ausmaß erreicht, dass Schülerinnen und Schüler sich weigern, die Toiletten in ihrer Schule aufzusuchen.“

Um diese unglaublichen Zustände sofort abzustellen, schlägt die SPD-Fraktion in ihrem Antrag eine jährlich aktualisierte, also „dynamische Prioritätenliste“ vor, die zum Ziel hat durch flexiblere Entscheidungen das Problem des Toilettennotstands an Karlsruher Schulen schnellstmöglich zu lösen.

„Übergangsweise muss dann gegebenenfalls auch eine zumutbare Containerlösung angeboten werden“, so die Fraktion.

pressemitteilung - Karlsruhe, 13.06.2018

 

11.06.2018 in Allgemein von SPD Neureut

11-Metert Tunier beim FC Fortuna Kirchfeld

 
11-Meter Tunier 2018

Am 4.7 hat die SPD wieder am 11-Meter Tunier des  FC Fortuna Kirchfeld teilgenommen. Diesmal waren wir nicht ganz so erfolgreich wie letztes Jahr. Platz 3 von einer 5er-Gruppe ist unter den Umständen, dass wenige Spieler/innen von uns Zeit hatten,  ein gutes Ergebnis. Im Vorderung stand der Spass, den wieder alle dabei hatten.

 

Michael Pahl

 

08.06.2018 in Allgemein von SPD Daxlanden-Grünwinkel-Mühlburg

Bericht der Veranstaltung #SPDerneuern vor Ort vom 02.05.2018

 

#SPDerneuern dieses Thema ist seit der Bundestagswahl 2017 so aktuell wie nie. Es ist klar: Wenn die SPD eine Volkspartei bleiben will und auch in Zukunft die wichtigen politischen Fragestellungen der Zeit mitgestalten will, kommt sie an einer echten Erneuerung nicht vorbei. Auf der anderen Seite müssen wir auch feststellen, dass dies nicht der erste Versuch ist, die Partei zu erneuern. Wie kann es also gelingen, diese Erneuerung erfolgreich und nachhaltig durchzuführen?

Um diese Frage beantworten zu können, haben wir am 02.05 im Bürgerzentrum Mühlburg eine Veranstaltung unter dem Titel #SPDerneuern vor Ort organisiert. Es war eine sehr erfolgreiche und gute besuchte Veranstaltung. Begonnen hat die Veranstaltung mit einer Videobotschaft unseres Generalsekretärs Lars Klingbeil, in welcher er erklärt hat, welche Aspekte ihm bei der Erneuerung der SPD besonders wichtig sind.

Mit dieser Inspiration sind wir dann in die Veranstaltung gegangen. Als Referenten hatten wir den Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Landesvorsitzenden Lars Castellucci. Außerdem haben wir verschiedene kurze inhaltliche Inputs bekommen, die die Erneuerung der SPD aus verschiedenen Perspektiven betrachtet haben. Es sprachen Clemens Harnischmacher (Vorsitzender Jusos Karlsruhe), Yvette Melchien (Stadträtin, stellvertretende Fraktionsvorsitzende) und Frederic Striegl (IG Metall Karlsruhe) zu uns.

Wir hatten eine sehr lebhafte und vielfältige Debatte, die klargemacht hat, wie wichtig die Erneuerung der SPD ist. Wir wollen dabei nicht nur auf Vorschläge und Umsetzungen der Bundes- und Landesebene warten, sondern auch vor Ort kreative Ideen entwickeln. Einer der Schwerpunkte ist die Frage gewesen, wie der Ortsverein (die kleinste organisatorische Einheit innerhalb der SPD) sinnvoll Inhalte erarbeiten kann und diese auf Landes- und Bundesebene bringen kann. Mit den Meinungen der Veranstaltung wurde ein innovativer Antrag entwickelt, der nun bald auch in Karlsruhe diskutiert werden soll.

Die erfolgreiche Erneuerung der SPD ist dem Ortsverein Daxlanden-Grünwinkel-Mühlburg (DGM) ein großes Anliegen. So haben wir bereits letztes Jahr einen Antrag entwickelt, der sich der Frage widmet, wie die Arbeit vor Ort und zwischen den Ebenen der SPD noch transparenter gestaltet werden kann. Mit unserem 2. Antrag zur inhaltlichen Einbringung innerhalb der SPD gehen wir einen nächsten Schritt. Dabei ist klar, dass das Thema der SPD Erneuerung noch lange nicht abgeschlossen ist. Auch in Zukunft werden wir uns weiter mit diesem wichtigen Thema beschäftigen. So wird ein Thema sein, wie die Arbeit der Landes- und Bundesparteitage noch stärker auf Inhalte fokussiert gestaltet werden kann. Selbstverständlich findet die Erneuerung der SPD nicht nur auf Bundeseben statt, sondern auch vor Ort. Daher werden wir weiter daran arbeiten, den Menschen in unseren Stadtteilen ein vielfältiges und interessantes Angebot anzubieten und als Ortsverein in die Stadtteile hinein zu wirken.

 

08.06.2018 in Allgemein von SPD Neureut

Dinner in Weiß - die SPD Neureut feiert mit

 

Nach dem gelungenen Debut zum 300. Stadtgeburtstag 2015 gab es am vergangenen Samstag eine Fortsetzung des Dinner in Weiß.

Im Gegensatz zu 2015, als zwei Dinners zeitgleich auf dem Grünzug Am Alten Bahnhof und auf dem Bolzplatz bei Fortuna Kirchfeld stattfanden, wurde dieses Jahr auf der Liegewiese beim Adolf-Ehrmann-Bad gefeiert. Und diese Location hat sich als ganz besonderer Standort für das gemeinsame Feiern entpuppt, wie die Ortschaftsräte Barbara Rohrhuber, Harald Denecken und Irene Moser begeistert feststellen konnten. Am Nachmittag fand der Aufbau der Tische statt, denn jede angemeldete Gruppe musste alles, was benötigt wurde, selbst mitbringen, angefangen bei Tisch und Stühlen bis zum Essen und dem Tischschmuck. Als um 18 Uhr Ortsvorsteher Achim Weinbrecht die Gäste begrüßte, sahen alle schon gespannt und entspannt dem vor ihnen liegenden Abend entgegen.

Größere und kleinere Tische, Gäste mit und ohne Hut, wunderschön gedeckte und geschmückte Tische, mitgebrachte oder bestellte Speisen, eine stimmungsvolle Beleuchtung als die Dunkelheit anbrach, Musik, die zu fortgeschrittener Stunde zum Tanzen einlud - kurzum, es war ein rundum gelungener Abend.

Ganz besonders freuten sich die Neureuter Genossinnen und Genossen, dass Parsa Marvi, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat und Kreisvorsitzender, und seine Frau Judith mit ihrem kleinen Sohn der Einladung gefolgt waren und mitfeierten.

Alle am Tisch waren sich einig, dass dieses Fest wiederholt werden müsse.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen, die dieses Dinner in weiß ermöglicht haben.

Bei Herrn Ortsvorsteher Achim Weinbrecht, bei Dieter Moser als Ideengeber, beim Freundeskreis Hallenbad mit seinem allzeit rührigen Vorsitzenden Peter Vollmer und bei Herrn Nau, stellvertretend für das Hallenbadteam.

v.l.n.r.:Wolfgang Rohrhuber, Gudrun Denecken, Barbara Rohrhuber, Parsa Marvi, Irene Moser, Harald Denecken, Dieter Moser

V.l.n.r.: Wolfgang Rohrhuber, Gudrun Denecken, Barbara Rohrhuber, Parsa Marvi, Irene Moser, Harald Denecken, Dieter Moser

 

29.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD fordert Gesamtkonzept für südwestliches Durlach

 

In einem Antrag an den Ortschaftsrat fordert die SPD-Fraktion ein zukunftsorientiertes Konzept für den Bereich Kanzler-, Gärtner-, Weiher- und Marstallstraße. Damit soll die Wohn-, Arbeits- und Verkehrssituation in diesem Gebiet verbessert werden. Hintergrund ist der zunehmende Straßenverkehr, der das Nebeneinander zwischen Wohnen und Gewerbe sowie die Nutzungsmöglichkeiten der zahlreich vorhandenen öffentlichen Einrichtungen beeinträchtigt. Insbesondere würden die genannten Straßen auch häufig als Ausweichstrecke genutzt. „Wir brauchen hier eine städtebauliche und verkehrsplanerische Gesamtbetrachtung, um die Lage verbessern zu können“, betont Stadt- und Ortschaftsrat Hans Pfalzgraf.

 

16.05.2018 in Ortsverein von SPD Karlsruhe-Rüppurr

Pressemitteilung Umbau Herrenalber Straße

 
Herrenalber Str. Foto:T.Griesang

SPD Karlsruhe erneuert Forderung nach Umbau der Herrenalber Straße

 

Schon lange liegen die Pläne auf dem Tisch, den Umbau der Herrenalber Straße zu vollenden. Eine durchgängige Alleebepflanzung auf beiden Seiten soll die Lebensqualität erhöhen, Fußgängerquerungen auf Höhe der Kita Blütenweg, der Hedwigstraße und der Riedschule die Trennwirkung reduzieren und der von einigen als zu schmal empfundene Radweg stadtauswärts deutlich verbreitert werden. Dafür muss auch stadteinwärts eine Kfz-Fahrspur reduziert werden, um den nötigen Platz zu erhalten.

Der Gemeinderat hat dieser Planung bereits zugestimmt, sie jedoch aufgeschoben, damit es in Karlsruhe nicht zu viele Baustellen auf einmal gibt. Der SPD-Ortsverein Rüppurr setzt sich dafür ein, dass in diesem Fall aufgeschoben nicht aufgehoben heißt – schließlich wird es in unserer wachsenden Stadt immer wieder Baustellen geben. Daher freuen wir uns, dass die SPD Karlsruhe im Zuge ihrer Vorschläge zur Stärkung des stadtweiten Radverkehrs auch die Forderung nach dem Umbau der Herrenalber Straße bekräftigt hat. Ortsvereins-Vorsitzender Martin Steffens: „Wir sind überzeugt, dass das Verkehrskonzept stadteinwärts genauso gut funktionieren wird wie stadtauswärts. Dort kommt es nur dann zu großen Problemen, wenn A5 und Südtangente blockiert sind. Für Rüppurr bringt der Umbau aber ganz große Vorteile, deshalb werden wir da hartnäckig bleiben.“

Der Beschluss der SPD Karlsruhe sieht vor, dass der Umbau angegangen werden soll, sobald die Erneuerung des Autobahn-Fahrbahnbelags rund um Rüppurr abgeschlossen ist. Die entsprechenden Mittel müssen dann noch im Gemeinderat freigegeben werden. Hier setzen wir auf die Unterstützung der übrigen Fraktionen.

 

10.05.2018 in Ortsverein von SPD Karlsruhe Ortsverein Weststadt-Nordstadt

Brief an die Bauträger des Sophien-Carées

 
Blick über die Sophienstraße; links der Kirchturm von St. Bonifatius im "Sophien-Carrée".

In einem Brief an die Bauträger begrüßt der Ortsverein Weststadt-Nordstadt ausdrücklich die geplante Umgestaltung des Sophien-Carrées, gibt aber zu bedenken, dass bei den Planungen unbedingt der ernorm hohe Parkraumdruck und ein gutes Konzept für die Zufahrten zum Wohngebiet berücksicht werden müssen.

 

Termine SPD Karlsruhe

Alle Termine öffnen.

17.07.2018, 20:00 Uhr mitgliederoffene Vorstandssitzung

19.07.2018, 19:30 Uhr Jahres-Kreisdelegiertenkonferenz
mit Neuwahl des Kreisvorstands

25.07.2018, 19:30 Uhr Öffentliches Ortsvereins-Treffen mit Themenschwerpunkt "Weitere Überdeckelung der Südtangente"
Nach dem letzten Monatstreffen am 13. Juni 2018 mir dem Stadtrat Michael Zeh werden wir uns in der kommenden S …

27.07.2018, 18:00 Uhr Rotes Sofa: Big Data is Watching You
mehr dazu unter https://www.spd-karlsruhe.de/rotes-sofa/

02.08.2018, 16:30 Uhr "Von der Dreschhalle zum Schloss" historischer Spaziergang

Alle Termine

Leni Breymaier

Leni Breymaier