SPD Gemeinderatsfraktion fragt nach Ausbildungssituation bei der Stadt und ihren Gesellschaften

Veröffentlicht am 14.09.2022 in Kommunalpolitik

SPD-Gemeinderatsfraktion fordert eine Evaluation

„Insgesamt haben viele Betriebe in Deutschland ein großes Problem, genug Auszubildende für verschiedensten Ausbildungsplätze zu finden. Sie SPD-Gemeinderatsfraktion bittet die Verwaltung um eine Darstellung, wie viele Ausbildungsverträge in diesem Jahr und wie viele im vergangenen Jahr geschlossen wurden“, berichtet der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Zeh.

„Mit einer Übersicht über die Anzahl der Bewerbenden auf die Ausbildungsplätze und einer Angabe, ob Ausbildungsplätze nicht besetzt wurden, können wir die Frage beantworten, ob die Arbeitgeberin Stadt Karlsruhe für junge Menschen beliebt ist und bei welchen Stellen wir attraktiver gestalten müssen“, so Fraktionsvorsitzende Yvette Melchien.

„Ebenfalls ist es uns wichtig zu erfahren, ob es Unterschiede in der Qualifikation der Jugendlichen zu der Zeit vor der Corona-Pandemie gibt. Durch das Homeschooling in den vergangenen Corona-Jahren haben die „Corona-Jahrgänge“ nicht die gleichen Möglichkeiten des Lernens erfahren wie die Jugendlichen die Jahre zuvor. Sollte die Stadt Unterschiede erkennen, müssen wir über eine Unterstützung sprechen“, so David Hermanns, personalpolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion.

„Kein Jugendlicher darf in Karlsruhe zurückgelassen werden. Natürlich müssen wir auch dafür sorgen, dass die Stellen bei unserer Stadtverwaltung mit gutem Nachwuchspersonal belegt werden“, ergänzt Yvette Melchien abschließend.

 

Hier der Link zur Anfrage

 
 

Homepage AfA Karlsruhe

Termine SPD Karlsruhe

Alle Termine öffnen.

11.10.2022, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Südstadt Vorstand und Aktive
Ein Jahr nach der Bundestagswahl: Erfolg Mindestlohn …

Alle Termine

Im Bundestag