13.02.2020 in Allgemein von SPD Neureut

Neujahrs-Hock der SPD Neureut

 

Der Einladung von Irene Moser, Ortsvereinsvorsitzende, Stadt- und Ortschaftsrätin waren nicht nur eine ganze Reihe von Mitgliedern und Freunden aus dem Ortsverein Neureut, aus Knielingen und angrenzenden Stadtteilen gefolgt, sondern auch Ortsvorsteher Achim Weinbrecht,Stadträtin Elke Ernemann, Stadtrat Michael Zeh, die ehemaligen Landtagsabgeordneten und Kreisvorstandmitglieder Johannes Stober und Regina Schmidt-Kühner, die Ortschaftsräte der Grünen Siggi Andor und Hubert Kast und Hauptamtsleiter Thomas Jäger. Barbara Rohrhuber, SPD-Fraktionsvorsitzende im Ortschaftsrat und Harald Denecken, Ortschaftsratund ehemaliger erster Bürgermeister von Karlsruhe unterstützten ihre Vorsitzende als Gastgeberin.

 

Last not least freuten sich alle Anwesenden über die Präsenz von Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister von Karlsruhe, der in Neureut mit seiner ersten Rede im neuen Jahr sein Publikum wieder einmal gefangen nahm. Einige seiner Gedanken seien hier kurz dargestellt: Außer den drei „Gs“ (Glück, Gesundheit und Gelassenheit) wünschte unser OB vor dem Hintergrund von 80 Jahren Beginn der Deportationen allen Demokraten Resilienz, d.h. seelische Widerstandskraft und Selbstbewusstsein, um gegen Rassismus und Spaltung Haltung zu zeigen. Bei seinem Rückblick auf 2019 hob er als positive Entwicklung die Steigerung der Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl um 13 % und bei der Europawahl um 16 % hervor mit der Konsequenz, dass die rechtspopulistischen Parteien keinen entscheidenden Zulauf bekamen. Auch sei für 2019 die Bewegung Fridays for Future prägend gewesen, die sich aus einem Verantwortungsgefühl für den Planeten mit vielfältigen Statements zu dauerhaftem Engagement wandeln sollte. Das Verfassungsfest zu 70 Jahren Grundgesetz habe viel bundespolitische Prominenz und Aufmerksamkeit nach Karlsruhe gebracht.

 

2020 werde das Jahr der Fertigstellungen von Ikea, den Gebäuden südlich des Hauptbahnhofes und des Marktplatzes, das Jahr der Haushaltsberatungen im Gemeinderat und der deutschen EU- Rats- präsidentschaft, bei denen Dr. Frank Mentrup als Präsident der deutschen Sektion der Regionen und Kommunen in Europa eingebunden sein wird.

Neujahrs-Hock SPD Neureut 2020

 

13.02.2020 in Allgemein von SPD Neureut

Umgestaltung der Neureuter „Toskana“ für den Naturschutz

 

Bei einer Begehung des Gebietes „Sandrasen am Grünen Weg“ östlich des Heidesees, der sogenannten Neureuter „Toskana“ besprachen die Vertreter der eingebundenen städtischen Ämter untereinander und mit Bürgern, die am und für den Heidesee aktiv sind, wie die Wege im künftigen Naturschutzgebiet verlaufen und ausgestaltet werden sollen.
 

Die begehbare Trasse, die von Südwesten des Gebietes quer über die Rasenfläche Richtung Nordosten verlaufen wird, soll an zwei Stellen unter Bäumen so erweitert werden, dass hier Platz für Bänke und für pädagogische Aktivitäten und so eine neue Aufenthaltsqualität entsteht. Die Begehungstrasse aus Sand soll nach der Besprechung vor Ort mit fünf bis sechs Metern Breite den Wegen auf dem deutlich größeren Alten Flugplatz entsprechen. Für den Wunsch der Bürgervereinsvorsitzenden Irma Boss nach einem Rundweg für die Hundebesitzer wurde im Gespräch auch auf Vorschlag der Ortschaftsrätin Barbara Rohrhuber der bereits vorhandene Weg im Osten des Gebietes entlang dem Privatgrundstück als schmaler Sandweg vorgesehen.
 

Der Weg bei den Gehölzen parallel zur Straße Am Alten Bahnhof wird künftig nicht mehr begehbar sein im Interesse der dort lebenden Vögel und Insekten.

 

13.02.2020 in Allgemein von SPD Neureut

Herzlichen Glückwunsch Dieter Merz!

 

Unser ehemaliger Ortschaftsrat Dieter Merz feierte am Montag, man glaubt es nicht, seinen 80. Geburtstag. Der fitte und lebenslustige
Jubilar wurde 2004 in den Ortschaftsrat gewählt, dem er bis 2009 angehörte. Er kandidierte zu unserem Bedauern bei den nächsten Ortschaftsratswahlen nicht mehr, getreu seinem Motto: Man muss wissen, wann man aufhört.
Wir wünschen Dieter alles, alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit, Zufriedenheit und Zeit für sich und seine Familie und viel Freude mit seinem kleinen Enkel. 

 

13.02.2020 in Allgemein von SPD Neureut

Dank an Harald Nagel und Freude über die neue Drehleiter

 

Herzlichen Dank an Harald Nagel für seinen großen Einsatz vor allem auch in den vergangenen acht Jahren als Abteilungskommandant der freiwilligen Feuerwehr Neureut von Stadt- und Ortschaftsrätin Irene Moser, Ortschaftsrätin Barbara Rohrhuber und Ortschaftsrat Harald Denecken. Harald Nagel hat die große Verantwortung mit der ihm eigenen Ruhe und seinem Humor getragen und sehr gute Kontakte zur Branddirektion und deren Kommandanten Florian Geldner, aber auch zum städtischen Dezernat zunächst unter Bürgermeister Klaus Stapf, seit einem Jahr unter Bürgermeisterin Bettina Lisbach, aufgebaut.

 

Sie übergab auch die neue Drehleiter offiziell noch an Harald Nagel als besonderes Dankeschön für seine Leistungen und die der ganzen Abteilung Neureut. Mit 24 - Stunden - Schichten an jedem Tag des Jahres leisten alle Kameradinnen und Kameraden einen besonders wertvollen ehrenamtlichen Einsatz. Hierbei hilft die neue Drehleiter, die klug konfiguriert wurde auch dank der Kompetenz von Andreas Julien und seinem Team. Mit Hilfe des Gelenkkorbes wird der Zugang zu bisher unerreichbaren Situationen ermöglicht und im Interesse der Sicherheit sind verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten etwa auch für den Bereich über der Leiter eingebaut worden. Während des Einbaus hatte Andreas Julien vor Ort bei der Firma Rosenbauer immer ein wachsames Auge auf die Neureuter Drehleiter. Lisa Nagel präsentierte die Einsatzmöglichkeiten der Drehleiter bei deren offizieller Übergabe in einer eindrucksvollen Multimediashow .

 

Wir wünschen Harald Nagel alles Gute und eine stabile Gesundheit. Seinem Nachfolger Dirk Schelling gratulieren wir und wünschen ihm eine „glückliche Hand“.

 

13.02.2020 in Allgemein von SPD Neureut

Besuch der Bundeswehrfachschule

 

Begleitet von Ortsvorsteher Achim Weinbrecht, den Amtsleitern Thomas Jäger und Axel Grether sowie einigen Mitarbeiterinnen  und Mitarbeitern der städtischen Bauämter besuchte der Neureuter Ortschaftsrat, darunter auch die SPD-Fraktion, die neue Bundeswehrfachschule in der Kirchfeldkaserne. Als eine von 10 Bundeswehrfachschulen bietet die Schule Soldaten während und nach ihrer Dienstzeit die Möglichkeit, einen höheren allgemeinen Schulabschluss zu erreichen.

 

Die stellvertretende Schulleiterin Frau Becker führt durch alle Trakte und viele Räume und beant-wortete bereitwillig zahlreiche Fragen. Unter Einhaltung der vorgesehenen Bauzeit und des vorgesehenen Kostenrahmens ist ein lichtes, architektonisch sehr anspruchsvolles Gebäude in der Form eines Propellers entstanden, dessen Räume technisch bestens ausgestattet sind. So kann  man die großen Klassenräume, die bei Bedarf auch durch eine Trennwand teilbar sind, in der einen Hälfte für Frontalunterricht, in der anderen für moderne, aufgelockerte Unterrichtsformen nutzen und es steht jeweils ein Whiteboard zur Verfügung. Umgeben vom Hardtwald haben die Schülerinnen und Schüler hier optimale Voraussetzungen für ihr anspruchsvolles Lernpensum.

 

Nach der Schulführung bestand noch eine Einladung zum Jahresempfang der Kirchfeldkaserne.

 

 

09.02.2020 in Aktuelles von SPD Wolfartsweier

Kein Fußbreit dem Faschismus!

 

Die Vorgänge in Thüringen, das Versagen von CDU und FDP lassen uns ziemlich fassungslos zurück. Beide Parteien haben in Thüringen einen Grundkonsens, auf dem die Bundesrepublik Deutschland aufbaut, gebrochen. Keine Zusammenarbeit mit Nazis. Die Wahl eines Ministerpräsidenten einer 5%-Partei mit Stimmen der AfD war ein abgekartetes Spiel. Wer das leugnet, ist ein Heuchler.  
 
Für die Zukunft muss für alle gelten: Keine Kooperation mit Faschisten. Die SPD wird niemals eine Regierung oder einen Ministerpräsidenten unterstützen, der mit den Stimmen der AfD an die Macht gekommen ist. 
 
Für uns gilt: Kein Fußbreit dem Faschismus!

Seit über 156 Jahren sind wir als SPD das Bollwerk der Demokratie in unserem Land. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten verteidigen und schützen die Demokratie immer dann, wenn die extreme Rechte ihre hässliche Fratze in diesem Land zeigt. Lasst uns gemeinsam gegenhalten!

 

17.12.2019 in Ortsverein von SPD Karlsruhe Ortsverein Weststadt-Nordstadt

Jahresabschlussfeier des OV Weststadt-Nordstadt

 

Bei der diesjährigen Jahresabschlussfeier des OV Weststadt-Nordstadt wurden wieder Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Partei geehrt. Der künstlerische Rahmen war ein Plädoyer für unsere Demokratie und unser Freiheitsverständnis.

 

04.11.2019 in Aktuelles

SPD gegen KVV-Preiserhöhungen

 

Zu der aktuellen Debatte um Fahrpreiserhöhungen des KVV erklären der SPD-Fraktionsvorsitzende Parsa Marvi und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Yvette Melchien:

 

Die SPD-Vertreter haben im Aufsichtsrat des KVV gegen die kürzlich bekannt gewordenen Preiserhöhungen gestimmt. Im Sinne der Mobilitätswende halten wir es für das falsche Signal.

 

Politisch wollen wir uns in den nächsten Monaten an einem Konzept für eine Tarifstrukturreform des KVV beteiligen, die den Nahverkehr attraktiver macht.

 

Mit Erstaunen haben wir zur Kenntnis genommen, dass sich die Landesregierung und Minister Hermann gegen Fahrpreiserhöhungen beim VVS einsetzen und mit Landesmitteln hier gegensteuern wollen. Was für die Region Stuttgart möglich ist, muss auch für den KVV ermöglicht werden. Hier ist das Land gefordert.

 

30.09.2019 in Aktuelles von SPD Rintheim

SPD Sommerfest

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Zum Sommerfest wurde in Rintheim eingeladen. Am letzten Sommerabend im August feierte die Rintheimer SPD zusammen mit dem Kreisverband bereits zum fünften Mal in der Dreschhalle. Dass wir uns in gemütlicher Runde über Politik und Privates austauschen und bei Grillgut, Gemüse- und Salatbuffet nebst gut gekühlten Getränken einen lauen Sommerabend genießen konnten, unterstreicht die kommunalpolitische Präsenz der SPD in Rintheim. Neben den aktuellen Themen nach der Kommunalwahl stand vor allem die Pflege der Kontakte und Freundschaften im Vordergrund.

Der Fraktions- und Kreisvorsitzende Parsa Marvi, der AKB-Vorsitzende Helmut Rempp, sowie Stadträtin Irene Moser & Stadtrat Michael Zeh standen ebenso wie Bürgermeister Martin Lenz und SPD Urgestein Harald Denecken zusammen mit den Rintheimer Sozialdemokraten wie z. B. Erdal Yildiz und Leo Hammerschmidt als gern gesehene Diskussionspartner zur Verfügung.

Seemänner in der Dreschhalle? Ja, einmal mehr gab der Shantychor “Marinekameradschaft Ettlingen Albtal e. V.“ Melodien der Meere zum Besten.

Der Shantychor in der Dreschhalle erfreute nicht nur unseren Bürgervereinsvorsitzenden Helmut Rempp

Zu guter Letzt noch zwei Beispiele zu unseren aktuellen Rintheimer Themen. Wir begleiten die Planung zur Nachverdichtung im Rintheimer Feld rund um den Staudenplatz und bringen uns hierzu auch mit Stellungnahmen schriftlich und mündlich in die Diskussion ein. Auch die Qualität des ÖPNV ist ein Dauerthema für die Rintheimer SPD. Der wiederkehrende 20 Minutentakt während der Sommerferien schränkt das Angebot für Rintheim unverhältnismäßig ein und führt zu Fahrzeiten die nicht zwingend für die Leistungsfähigkeit des ÖPNV werben.

Hubert Resch, Vorsitzender SPD Rintheim

 

Termine SPD Karlsruhe

Alle Termine öffnen.

09.06.2020, 19:30 Uhr - 00:00 Uhr SPD Südstadt Jahreshauptversammlung
- Rechenschaftsberichte -Wahlen Vorstand und Delegierte - Entstehung und Aufstieg der NSDAP. Lernen …

07.07.2020, 19:30 Uhr Mitgliederoffene Vorstandssitzung
Infos zur Tagesordnung folgen noch.

Alle Termine

Gebührenfreie Kitas