25.11.2021 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Coronna- Schutzmaßnahmen für KiTa und Grundschule Aktueller Sachstand zur Beschaffung von Luftreinigern

 

Anfrage:
Wie weit ist die Installation von Luftreinigern für die Kita als auch für die Grundschule
Wolfartsweier vorangeschritten.

1. Sind diese bestellt?
2. Wann ist mit der Installation zu rechnen?

Sachverhalt:
Sowohl vom Land Baden-Württemberg als auch von der Stadt Karlsruhe sind Gelder
zur Beschaffung von Luftreinigern an Kitas und Grundschulen zur Verfügung gestellt.
Aktuell kam es an der Grundschule als auch in der Kita zu Corona Fällen. Luftreiniger
sind eine Maßnahme zur Verringerung der Ausbreitung in den Klassen/Gruppen und
somit ein wichtiger Baustein zum Schutz der Kinder.

 

11.10.2021 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Sachstand Umsetzung passiver Schallschutz A8

 

Sachstand Umsetzung passiver Schallschutzaufgrund der schalltechnischen Neuberechnung
durch verringerte Auslösewerte zur Vermeidung von Lärm durch die A8

Stellungnahme der Autobahn GmbH des Bundes Südwest: 

Die Autobahn GmbH des Bundes hat am 1.Januar 2021 Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung,  Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland übernommen.  Durch den Kompetenzübergang von der Landesstraßenbauverwaltung Baden-Württemberg zu der jetztzuständigen Niederlassung Südwest der Autobahn GmbH des Bundes wurde eine schalltechnischeNeubegutachtung derOrtslage WoIfartsweier im Jahr 2020 nicht mehr durch das  damals zuständige Regierungspräsidium Karlsruhe veranlasst. Dieser Aufgabe wird sich nun die Autobahn GmbH des Bundes an- nehmen. Eine schalltechnische Untersuchung aus dem Jahr 2015, welche nach der Berechnungsmethodik  der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS-90) durchgeführt wurde, ergab bereits eine  Überschreitung der Auslösewerte der Lärmsanierung an 25 GebäudeninWolfartsweier.Aus diesemGrundwurdezumdamaligen Zeitpunktder Einbau eines lärmmindernden Straßenbelags  bei der nächsten anstehenden Fahrbahndeckenerneuerung vorgesehen. Mithilfe dieser Maßnahme  konnte die Anzahl der verbleibenden Gebäude mit Auslösewertüberschreitung auf zehn gesenkt  werden, an denen in der Folge passive Schallschutzmaßnahmen

 

11.10.2021 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Solaranlagen an öffentlichen Gebäuden

 

Anfrage:
Wurde die in der Ortschaftsratssitzung vom 15.10.2019 beantragte Überprüfung der
Gebäude durchgeführt? Bzw. zu welchem Ergebnis ist das Fachamt gekommen?

Sachverhalt:
In der Ortschaftsrats Sitzung am 15.10.2019 stellte die SPD-Ortschaftsratsfraktion
den Antrag, dass das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft prüfen solle, in
welchem Umfang auf städtischen Gebäuden in Wolfartsweier Photovoltaik-Anlagen
genutzt werden können.

 

11.10.2021 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Fußverkehr muss sicher sein

 

05.10.2021 
Ergebnisse des Reallabors GO und Anwendungsmöglichkeiten

Die Maßnahmen im Rahmen des Reallabors (GO Karlsruhe) konnten den Deutschen
Ingenieurspreis für Straße und Verkehr 2019 in der Kategorie „Verkehr im Dialog"
erringen.
Beim „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019“ belegte man in der Kategorie „Forschung“
einen Top 3 Platz.
Ziel dieses Reallabors war es, den Fußverkehr in Karlsruhe nicht nur für, sondern mit zu
Fuß Gehenden zu verbessern. Zu diesem Zweck wurden Experten- und das
Alltagswissen der verschiedenen Akteure zusammengebracht. Dabei sollte ein besseres
Verständnis von zu Fuß Gehenden entwickelt werden.
Aus den gewonnenen Erkenntnissen sollten somit bessere Planungsansätze zur
Förderung des Fußgängerverkehrs entwickelt werden.
Zudem wurde hierbei der Einsatz digitaler Instrumente für eine breitere Beteiligung
getestet und deren Einsatzmöglichkeiten wurden erforscht.
Durch Realexperimente sollte aufgezeigt werden, mit welchen Maßnahmen eine
Verbesserung für den Fußverkehr erreicht werden kann, überdies sollten für zu Fuß
Gehende sowie Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sollten Erkenntnisse
erlebbar gemacht werden.
Die Reallabore wurden in vier Karlsruher Stadtteilen umgesetzt.
Anfrage:
1. Welche Straßen in Karlsruhe wurden für diese Reallabore entsprechend
gekennzeichnet?
2. Welche Kennzeichnungen wurden vorgenommen und wie umfang- und erfolgreich
war die Beteiligung der Fußgänger?
3. Wie wurden die Maßnahmen bei der Umsetzung durch die Fußgänger
angenommen bzw. akzeptiert?
4. Welche Reaktionen wurden an die Stadtverwaltung reflektiert?
5. Welche Rückschlüsse konnten aus diesem Projekt für Karlsruhe abgeleitet
werden.
6. Hat die Stadtverwaltung die Prüfung erwogen, ob folgende Verkehrssituationen in
Wolfartsweier für die Umsetzung solcher Maßnahmen als geeignet erscheinen?

a. Kreuzackerstr in Höhe der Schule
b. Wettersteinstr. in Höhe der KiTa Katze
c. Steinkreuzstr. zwischen Katzenbergstr. und Schloßbergstr.

 

10.02.2021 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Platzgestaltung bei der Bushaltestelle "Wolfartsweier Süd" in Fahrtrichtung Durlach

 

Der Zustand der besagte Platzanlage (Grünanlage 1892) ist immer wieder Kritikpunkt der Bürger*innen. Er befindet sich an zentraler Stelle und hat besondere stadtplanerische Bedeutung als Entrée des alten Ortskerns.

Die Fläche wird derzeit fast ausschließlich nur als Bushaltestelle und Fußweg genutzt.

Daher beantragte die SPD-Ortschaftsratsfraktion, dass der Platz an der Bushaltestelle Wolfartsweier Süd in Fahrtrichtung Durlach mittelfristig neugestaltet werden soll. Im ersten Schritt sollen Vertreter*innen des Stadtplanungs- und Gartenbauamts mit dem Bauausschuss des Ortschatsrats Wolfartsweier in den Dialog treten und erste Ideen entwickeln. Die Einbindung des Ortschaftsrats sowie der Öffentlichkeit, soll im zweiten Schritt erfolgen.

 

08.12.2020 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Aufnahme von Flächen in Wolfartsweier in die Gesamtkonzeption zur Umsetzung von Calisthenics-Anlagen

 

Der Ortschaftsrat beschließt die Ortsverwaltung und die zuständigen Fachämter der Stadtverwaltung zu beauftragen, im Rahmen der stadtweiten Gesamtkonzeption „Calisthenics-Anlagen“ zu prüfen, ob auch Flächen in Wolfartsweier für den Bau neuer Anlagen geeignet sind.

Sachverhalt/Begründung:

Bewegung und Sport im Freien hat in den vergangen Jahren an Beliebtheit zugenommen. Die derzeitige Corona-Pandemie, welche sportliche Betätigung in geschlossenen Räumen stark begrenzt oder sogar ausschließt, verstärkt den Bedarf an Sportangeboten im Freien.

Die Nutzung sogenannter Calisthenics-Anlagen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weshalb in Karlsruhe auch die ersten Sportstätten in Betrieb genommen wurden. Solche Anlagen sind in gleicher Weise für junge, aber auch älteren Menschen geeignet um sich eigenständig im Freien sportlich zu betätigen.

Der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe hat in seiner Sitzung am 17. November 2020 die Stadtverwaltung beauftragt, eine Gesamtkonzeption für Calisthenics-Anlagen in Karlsruhe zu erstellen.

In Wolfartsweier wären zum Beispiel Flächen am Festplatz an der Ponderosa (hinter dem bestehenden Bolzplatz) oder beim Zündhütleturm geeignet um eine Anlage zu errichten.

Wir bitten daher die städtischen Fachämter, bei der Gesamtkonzeption Wolfartsweier zu berücksichtigen, und nach Möglichkeit eine Anlage in unserem Stadtteil mittelfristig zu errichten.

 

13.10.2020 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Anfrage - Ergebnisse der Sanierung A 8 bei Wolfartsweier und schalltechnische Resultate

 

1. Welche technischen Maßnahmen (Ausführung Belag) kamen in welchen Bau-Bereichen zur Ausführung?

2. Welche lärmmindernden Auswirkungen können rechnerisch bezogen auf die jeweiligen Abschnitte nachgewiesen werden?

3. Welche passiven Maßnahmen wurden für Gebäude bei denen eine Grenzüberschreitung vorliegt ergriffen bzw. werden ergriffen?

Begründung:

Die Fahrbahn der Autobahn A 8 wird saniert und sollte kurz vor der Beendigung stehen. 25 Gebäude sind durch erhöhte Schallemissionen rechnerisch betroffen. Nach Sanierung sollten diese noch 10 Gebäude sein.

Vom Regierungspräsidium wurde in einem Antwortschreiben (Az.; 44d-3942.35-200 A8 Wolfartsweier) auf einen Antrag des Ortschaftsrates mitgeteilt:

"Aus diesen Gründen ist die Entscheidung gefallen, die Lärmsanierung mittels eines lärmmindernden Belages bei der nächsten turnusmäßigen Fahrbahndeckenerneuerungsmaßnahme umzusetzen"

"Die verbleibenden Gebäude mit Grenzüberschreitungen werden zusätzlich durch passive Maßnahmen geschützt"

 

13.10.2020 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Bessere Kennzeichnung der Kita „Katze“

 

Wir beantragen beim Tiefbauamt für mehr Sicherheit der Eltern und Kinder bei den Bring und Abholzeiten eine Kennzeichnung der Kindertagesstätte „Katze“. Dies soll durch Beschilderung und gelbe Blinkleuchte, die im Zeitraum der üblichen Bring und Abholzeiten blinkt oberhalb und unterhalb der Kita in angemessenem Abstand an der Wettersteinstraße angebracht werden.

Sachverhalt:

Die Kindertagesstätte „Katze“ in Wolfartsweier ist nirgendwo im Straßenverkehr als Kita beschildert und somit auch nicht als solche zu erkennen. Lediglich ein Piktogramm des Katzengebäudes mit Aufschrift „die Katze“ an der Kreuzung Steinkreuzstraße Ecke Wettersteinstraße sowie direkt vor der Kita weißen auf dieses Gebäude hin. Für unwissende BürgerInnen ist das nicht unweigerlich mit einer Kindertagesstätte zu identifizieren.

Des Weiteren ist es erforderlich im unmittelbaren Straßenverkehrsraum vor der Kita auf die Präsenz einer Kindertagesstätte aufmerksam zu machen. Eine Kennzeichnung durch ein auf den Boden gemaltes Warndreieck „Vorsicht Kinder“ halten wir für nicht ausreichend.

 

15.09.2020 in Anträge von SPD Wolfartsweier

Anfrage - Ergebnisse der Verkehrsplanungsrunde zur Erhöhung der Sicherheit in der Steinkreuzstraße

 

Welche Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit für die Fußgänger und Radfahrer wurden besprochen?

Welche Maßnahmen können grundsätzlich umgesetzt werden?

Wann sollen diese Maßnahmen umgesetzt werden?

Ist es möglich, die Vorfahrtsregelung in der Steinkreuzstr., innerhalb von Wolfartsweier aufzuheben?

Sachverhalt:

Im März 2019 wurde der Antrag zu einer ergänzenden Untersuchung zur Verbesserung der Sicherheit für die Steinkreuzstraße verabschiedet. Die Verkehrsplanungsrunde der Stadt Karlsruhe sollte die Verkehrssituation in der Steinkreuzstraße in Wolfartsweier untersuchen und Möglichkeiten zur Verbesserung dieser Verkehrssituation erarbeiten.