15.03.2019 in Pressemitteilungen von AfA Karlsruhe

Gemeinsame Erklärung von ASF und AfA zum Equal Pay Day

 

Wertsache Arbeit!

 

Anlässlich des Equal Pay Day am 18. März erklären die ASF-Kreisvorsitzende Katrin Schulz und die AfA-Kreisvorsitzende Regina Schmidt-Kühner:

 

Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass Frauen für gleiche und gleichwertige Arbeit den gleichen Lohn wie Männer erhalten. Ist es aber nicht. Deshalb machen wir Jahr für Jahr auf die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam, die seit Jahren konstant 21 Prozent beträgt.

Typische „Frauenberufe“ erzielen geringere Verdienste als „Männerberufe“ – obwohl sie in ihren Anforderungen und Belastungen vergleichbar sind. Besonders die Sozialen Berufe sind Zukunftsberufe. Sie sind wichtig für ältere Menschen, für Kranke, für Kinder und Jugendliche und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

 

Hier beweisen Frauen jeden Tag, dass ihre Arbeit den gleichen Wert hat wie die Arbeit von Männern. Dennoch wird ihre Arbeit noch nicht ausreichend wertgeschätzt. Frauen in allen Berufen haben ein Recht auf gute Arbeitsbedingungen, gute Bezahlung und Karrieremöglichkeiten. Männer haben ein Recht auf Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Vor allem im Alter wirkt sich die Lohnlücke später ein zweites Mal negativ aus und lässt Frauen am Ende ihres Erwerbslebens häufig mit Renten dastehen, die das Überleben kaum sichern können.

 

Der „Tag für gleiche Bezahlung“ am 18. März macht symbolisch auf den Entgeltunterschied zwischen den Geschlechtern aufmerksam, der in Deutschland aktuell noch immer 21% beträgt. Daraus ergeben sich 77 Tage, in denen Frauen für gleiche bzw. gleichwertige Arbeit umsonst arbeiten.

 

 

11.02.2019 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD Durlach stellt Antrag auf Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt

 

Die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat hat den Antrag auf eine städtebauliche Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt gestellt. Der Gemeinderat soll die Verwaltung auffordern, bis zur Sommerpause einen beschlussfähigen Satzungsentwurf vorzulegen. Anders als das Denkmalrecht schützt eine baurechtliche Erhaltungssatzung auch einzelne
Gebäude. „In der Altstadt wurden über 200 Kulturdenkmale ermittelt, darunter 25 von besonderer Bedeutung. Es ist allerhöchste Zeit, dieses unwiederbringliche Erbe wirksam zu schützen“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Jan-Dirk Rausch. Der SPD-Antrag verweist
darauf, dass es solche Erhaltungssatzungen in Karlsruhe schon für Daxlanden, Grötzingen, Beiertheim und Bulach gibt. Es sei nicht erkennbar, warum Durlach weniger schützenswert sein sollte.

 

15.11.2018 in Pressemitteilungen

„Gleiche Chancen für alle!“

 

SPD Karlsruhe stellt Programm zur Kommunalwahl vor

Unter dem Titel „Gleiche Chancen für alle!“ hat die Karlsruher SPD hat am vergangenen Samstag ihr Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe auf einem gesonderten Parteitag verabschiedet. Das Papier wurde von einer fünfköpfigen Programmkommission, bestehend aus Parsa Marvi, Yvette Melchien, Susanne Oppelt, Johannes Stober und Anton Huber vorbereitet und formuliert Visionen und politische Ziele für die Zukunft der Stadt Karlsruhe.

 

Mit dem Programm  wollen die Sozialdemokraten den Wählerinnen und Wählern Orientierung bieten und die Unterschiede zu anderen Parteien deutlich machen. Zudem sollen verlässliche Linien für die Arbeit der kommenden SPD-Gemeinderatsfraktion geschaffen werden, erklärt der SPD-Kreis- und Fraktionsvorsitzende Parsa Marvi. Mit Blick auf die zeitliche Abfolge verweist Marvi auf die Tradition der SPD in Karlsruhe, wonach zuerst das Wahlprogramm beschlossen und erst dann die Gemeinderats-Liste aufgestellt werde. Dies soll am 1. Dezember geschehen.

 

18.10.2018 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD fordert Verkehrszählung in Durlach

 

Eine Verkehrszählung in Durlach, insbesondere hinsichtlich des aus Richtung Pfinztal und Weingarten nach Durlach einfließenden Verkehrs, fordert die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat. Auf der Basis der erhobenen Daten sollen dann verkehrslenkende Maßnahmen angeordnet werden. „Viele Durlacher Straßen sind immer stärker vom Durchgangsverkehr betroffen“, berichtet Ortschafts- und Stadtrat Hans Pfalzgraf. Der Vorsitzende der Durlacher SPD-Fraktion, Dr. Jan-Dirk Rausch, fordert eine dauerhafte Entlastung der Durlacher Wohnstraßen: „Wenn wir die Verkehrsströme kennen, wissen wir auch, welche entlastenden Maßnahmen für Durlach möglich sind. In Durlach muss die Wohn- und Lebensqualität im Mittelpunkt stehen, deshalb müssen wir die Innenstadt vom Durchgangsverkehr freihalten.“

 

14.10.2018 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD Durlach Vortragsabend Digitalisierung: Chancen und Risiken

 

Auf breites Interesse stieß am 26.9.2018 der Vortrag „Digitalisierung: Chancen und Risiken“ den die SPD Durlach veranstaltete. Kompetent diskutierte David Hermanns, Geschäftsführer des Cyber-Forums Karlsruhe und SPD-Stadtratsmitglied, verschiedene Aspekte der Digitalisierung. Hermanns verwies auf die großen Errungenschaften, hob aber dennoch auch kritische Gesichtspunkte hervor. Welche entscheidenden Veränderungen wir zu erwarten haben und wie wir als Gesellschaft darauf reagieren, entfachte eine engagierte Diskussion. Die sozialdemokratische Idee einer „Digitalen Charta“ ähnlich dem Grundgesetz, in der unumstößliche Werte der Gesellschaft festgeschrieben werden,  stellte eine zentrale Forderung am Ende dieses Abends dar.

 

05.09.2018 in Pressemitteilungen

AfD Karlsruhe verstrickt sich in Pegida-Widersprüche:

 


SPD Karlsruhe erstaunt über Teilnahme von Bernhard an Chemnitzer „Schweigemarsch“

Die SPD Karlsruhe zeigt sich erstaunt über das öffentliche Auftreten von AfD-Stadtrat und MdB Marc Bernhard. So hatte dieser 2015 noch zu den rechtsextremen Pegida-Aufmärschen in Karlsruhe mit dem Karlsruher AfD-Vorstand bekannt, Zitat: "Die grundsätzliche Haltung der AfD zu Pegida ist: Keine Zusammenarbeit und keine Allianz. Dies gilt ohne Einschränkung auch für die aus dem Begriff Pegida abgeleiteten Demonstrationen in Karlsruhe.“

 

28.06.2018 in Pressemitteilungen von SPD Wolfartsweier

Landschaftsschutzgebiet Oberwald-Rißnert

 

Erweiterung des Landschaftschutzgebietes Oberwald- Rißnert (Zustimmung des Gemeinderates zum Verordnungsentwurf).

 

Die SPD-Ortschaftsratsfraktion Wolfartsweier freut sich, dass die Erweiterung des Landschaftsschutzgebiet Oberwald-Rissnert auf einem finalen Weg ist .

Für die SPD-Fraktion standen Flurbereinigung und Landschaftsschutz nie im Gegensatz zu den Interessen von Flächenbewirtschaftern, im Gegenteil.

Die Erweiterung des Landschaftsschutzgebietes Oberwald-Rißnert ist zum Erhalt des Charakters der Landschaft und damit für seinen Naherholungswert wichtig und baut somit einer Umwandlung des Geländes in Gewerbegebiet vor. Deshalb, und weil den ansässigen Betrieben für Gartenbau und Landwirtschaft damit eine zukunftssichernde Grundlage geschaffen wird, hat die SPD-Fraktion im Ortschaftsrat Wolfartsweier den Plänen zur Ausweitung des Landschaftsschutzgebietes und der Weiterführung des Verfahrens zugestimmt. Dies wurde somit mehrheitlich beschlossen.

Wir freuen uns, dass sich unser Engagement in dieser Sache ausgezahlt hat und der Landschaftscharakter der Flur somit erhalten bleibt.

 

SPD OR-Fraktion

 

29.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD fordert Gesamtkonzept für südwestliches Durlach

 

In einem Antrag an den Ortschaftsrat fordert die SPD-Fraktion ein zukunftsorientiertes Konzept für den Bereich Kanzler-, Gärtner-, Weiher- und Marstallstraße. Damit soll die Wohn-, Arbeits- und Verkehrssituation in diesem Gebiet verbessert werden. Hintergrund ist der zunehmende Straßenverkehr, der das Nebeneinander zwischen Wohnen und Gewerbe sowie die Nutzungsmöglichkeiten der zahlreich vorhandenen öffentlichen Einrichtungen beeinträchtigt. Insbesondere würden die genannten Straßen auch häufig als Ausweichstrecke genutzt. „Wir brauchen hier eine städtebauliche und verkehrsplanerische Gesamtbetrachtung, um die Lage verbessern zu können“, betont Stadt- und Ortschaftsrat Hans Pfalzgraf.

 

25.04.2018 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Durlach

SPD Durlach wählt einen neuen Vorsitzenden und Vorstand

 

Am 21.2.2818 kam die Durlacher SPD zu Ihrer Jahreshauptversammlung 2018 zusammen. In dieser von zahlreichen Mitgliedern besuchten Veranstaltung ehrte der langjährige Vorsitzende Stefan Volz  Genossen für ihre Jahrzehnte währende Mitgliedschaft und legte gegenüber den Mitgliedern einen Rechenschaftsbericht ab. Als neuer Vorsitzender der Durlacher SPD würde Dr. Hans Braun gewählt, sowie Susanne Oppelt und David Hermanns als Stellvertreter. Mit Übernahme der Geschäfte dankte Hans Braun dem scheidenden Vorsitzenden Stefan Volz für seine 7 jährige Amtszeit in der er neue Impulse unter teils widrigsten Bedingungen gesetzt habe. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit sieht Hans Braun in der Mitgliedereinbindung und die Schaffung einer lebendigen Diskussionskultur um Sozialdemokratische Politik in Durlach und darüber hinaus voran zu bringen.

 

Termine SPD Karlsruhe

Alle Termine öffnen.

14.11.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AK Wohnen und Stadtentwicklung
vor. Ersatztermin für 17.10.19 Treffen des Arbeitskreis Wohnen und Stadtentwicklung

20.11.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Flüchtlinge im Mittelmeer
Die Situation der Flüchtlinge im Miitelmeer -die Seebrücke - Sicherer Hafen Karlsruhe  

03.12.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Mitgliederoffene Vorstandssitzung des OV Weststadt-Nordstadt
Der Ortsverein lädt ein zu seiner mitgliederoffenen Vorstandssitzung am Dienstag, dem 03. Dezember 2019 um 19:30 U …

09.12.2019, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr Treffen des SPD - Ortsvereins Oststadt
Einmal im Monat treffen sich die aktiven Mitglieder, um über aktuelle Themen zu diskutieren. He …

11.12.2019, 18:00 Uhr - 11.12.2019 Mitgliederoffene Fraktionssitzung Ortschaftsrat Wolfartsweier
Tagesodnung: Nächste Sitzung des Ortschaftsrat -Vorbereitung öffentlicher Teil  Vorbereitung Anfrage …

Alle Termine

Gebührenfreie Kitas